Beschwerde über Werbespot EDEKA

von MANNdat

Wir beschweren uns über die Werbung von EDEKA.

Die Werbung ist a) jungenfeindlich, weil sie Jungen als notgeile Dummköpfe darstellt, sie ist b) väterfeindlich, weil sie Väter als unfähige, selbst von ihren Kindern verabscheute Vollidioten darstellt und sie ist c) männerfeindlich, weil sie Männer als fette, haarige Rüpel darstellt.

Die Verantwortlichen von Edeka kalkulieren zynisch damit, aus gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit Kapital zu schlagen. Das ist gefährlich, denn wenn das Kalkül von Edeka Erfolg hat, wird es auch für andere ein Signal sein, dass es sich lohnt, Feindseligkeit gegen einzelne Menschen und Menschengruppen zu kultivieren und zu bewerben.

Vorschaubild: Wikimedia.org, Edeka logo, user Wdwdbot

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Peter

    Antworten

  2. Von Peter

    Antworten

    • Von nico

  3. Von Jens Berger

    Antworten

  4. Von Mario

    Antworten

    • Von Dr. Bruno Köhler

  5. Von wolf

    Antworten

  6. Von etricky

    Antworten

    • Von nico

  7. Von luttpf

    Antworten

  8. Von Gunther Herzlich

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.