Alle Artikel der Kategorie "Literaturliste"

„Das Gender-Paradoxon“ – Buchrezension von Dr. Bruno Köhler

Schweden verzeichnet in den letzten 15-20 Jahren einen Anstieg psychischer Erkrankungen bei Mädchen um 1000 %, bei Depressionen um 500 %. Finnland hat die höchste Suizidrate bei Mädchen in ganz Europa. Wie das mit dem Gender-Mainsteaming zusammenhängt, das in Skandinavien besonders ausgeprägt ist, erklärt der Evolutionsbiologe Prof. Ulrich Kutschera in seinem neuen Buch „Das Gender-Paradoxon“.

Familiäre Gewalt im Fokus – Eine Buchrezension von MANNdat

Das gut 740 Seiten starke Buch enthält Beiträge von Experten aus allen Bereichen häuslicher und partnerschaftlicher Gewalt, auch über Wirkungen auf Kinder, die Zeuge elterlicher Gewalt werden. Nicht nur für Ärzte, Richter, Gutachter und Psychologen ist das Buch eine Quelle für Hintergrundwissen. Es wendet sich an alle Menschen, die sich mit dem Thema objektiv, fern von ideologischen Verzerrungen, beschäftigen wollen und die auch wirklich etwas daran ändern wollen, anstatt lediglich Gefallen daran finden, häusliche Gewalt immer wieder nur zu bejammern. Wir können das Buch wärmstens empfehlen.

Ent-hüllt! Die Beschneidung von Jungen – Nur ein kleiner Schnitt?

Am 12.12.2012 entschied der Deutsche Bundestag mit überwältigender Mehrheit, Körperverletzung an Jungen durch Beschneidung zu legalisieren. Innerhalb nur eines halben Jahres wurde ein Gesetz durchgepeitscht, das für Jungen die Grundrechte aus drei Artikeln des Grundgesetzes beschnitt. Betroffene wurden aus der Anhörung ausgegrenzt. Nun lässt ein neues Buch die Ausgegrenzten zu Wort kommen.

Lernen und Geschlecht heute

Prof. Markus Meier ist Erziehungswissenschaftler und hat sich mit dem Thema „Bildung und Geschlecht“ intensiv auseinandergesetzt. Das Ergebnis seiner Studien hat er nun in einem Buch "Lernen und Geschlecht heute" veröffentlicht. Dabei werden nicht nur bildungspolitische Fragen erörtert, sondern auch geschlechterpolitische Konzepte generell. Lesen Sie unsere Rezension.

Klaus Sonnefeld: Die Geißler

1975 veröffentlichte Alice Schwarzer ihr Buch über den kleinen Unterschied und die großen Folgen. Jetzt, fast 40 Jahre später, schreibt Klaus Sonnefeld eine Antwort. MANNdat hat das Buch rezensiert.

Plädoyer für eine linke Männerpolitik

„Plädoyer für eine linke Männerpolitik“ heißt das aktuelle Buch von Arne Hoffmann. MANNdat hat das Buch rezensiert.

Gerhard Amendt im Interview mit MANNdat

Der Soziologe und Autor Prof. Gerhard Amendt ist Experte im Bereich Geschlechterpolitik und Geschlechterverhältnisse. Er war an der Universität Bremen Professor am Institut für Geschlechter- und Generationenforschung und hat die WHO in Familienplanungsfragen beraten. Wir haben ihn zu seinem neuen Buch „Von Höllenhunden und Himmelswesen“ interviewt.

Gerhard Amendt: Von Höllenhunden und Himmelswesen

"Von Höllenhunden und Himmelswesen", ein Plädoyer für eine neue Geschlechter-Debatte, geschrieben von Prof. Gerhardt Amendt - mit umfassenden Quellenbelege und fundierten Analysen, was ein Pluspunkt insbesondere für die Leser ist, die das Buch auch für ihre wissenschaftliche oder politische Arbeit benötigen.Trotzdem ist es in einem Stil geschrieben, der auch den wissenschaftlich weniger fundierten Leser anspricht und ihn fasziniert mitnimmt. Hier lesen Sie eine Rezension von Dr. Bruno Köhler, MANNdat.