Männerberatungsnetzwerk für von häuslicher Gewalt betroffene Männer gegründet

von MANNdat
Das neugegründete Männerberatungsnetzwerk hilft Männern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

Das Männerberatungsnetzwerk hilft Männern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind.

Nach langer Vorarbeit hat sich mit dem Männerberatungsnetzwerk eine Plattform von Notrufeinrichtungen, Beratungseinrichtungen und Schutzwohnungen für von häuslicher Gewalt betroffene Männer etabliert.

Vorläuferorganisation ist der 2009 gegründete Verein Gleichmaß e. V., welcher sich neben Hilfsangeboten für Trennungseltern und Projekten der Öffentlichkeitsarbeit der letzten Jahre wie beispielsweise Gesprächsrunden, Buchveröffentlichungen, Postkartenkampagnen, Themenbroschüren sowie einer Wanderausstellung seit 2012 zunehmend im Themenkomplex häuslicher Gewalt gegen Männer engagierte. Nicht nur, dass sich Wahrnehmung und Darstellung dieses Problems in Medien und Fachwelt wandelt, es wird zudem auch immer offenbarer, dass eine Vielzahl von Trennungseltern entsprechende Erfahrungen als falsch Beschuldigte oder Gewaltbetroffene machen müssen.

Die Projektarbeit von Gleichmaß e. V. konzentrierte sich in Gesprächen mit Fachleuten aus Politik, Behörden und Interventionsarbeit; und wenngeich mit den Bemühungen um eine Finanzierung eines Gewaltschutzobjekten Ostthüringen eine sehr indifferente Positionierung um Statistiken und politischem Wille in Thüringen zu verzeichnen ist, hat sich aus der Projektarbeit mit dem „Männerberatungsnetz“ ein eigenständiges Netzwerk herausgebildet.

Das Männerberatungsnetzwerk ist eine nun nach langer Vorarbeit im September 2015 etablierte Vernetzungsplattform bestehender Notrufe, Beratungseinrichtungen und Schutzwohnungen in Deutschland, die von häuslicher Gewalt betroffenen Männern Unterstützung gewähren. Derzeitig gehören dem Netzwerk zwölf Kontaktstellen in sieben Bundesländern an, zusätzlich gibt es eine Verlinkung auf Schweizer Kontaktstellen, von denen bis aus zwei kommunale Anbieter der „Verein für elterliche Verantwortung“ verantwortlich zeichnet, der unter anderem auch das Männerhaus „Zwüschehalt“ in Brugg betreibt.

Der Anspruch des Netzwerkes ist es, in Printformaten und im Internet einen Überblick über vorhandene Angebote zu ermöglichen, mit Hilfe von Informationen zu Kontaktstellen die Inanspruchnahme von Hilfeleistungen zu erleichtern sowie eine stärkere Sensibilisierung zu erreichen. Als Initiator, Koordinator und Ansprechpartner zeichnet sich der Gleichmaß e. V. mit Sitz in Gera verantwortlich.

Alle Beratungs- und News, Spendeninformationen, Kontaktstellen und Informationen zum Selbstverständnis finden Sie unter www.maennerberatungsnetz.de.

Bildquelle: (c) maennerberatungsnetz.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Rees Weege

    Antworten

  2. Von Helmut

    Antworten

  3. Von Fiete

    Antworten

  4. Von Marek

    Antworten

  5. Von Chrobak

    Antworten

    • Von Markus Albrecht

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.