Gebenedeit seist du, vierte Gewalt

von Matt Alder

Amber Heard wurde von einem Geschworenengericht in Virginia der Verleumdung schuldig gesprochen. Die vierte Gewalt weltweit, in Deutschland sowieso, kommt zum gegenteiligen Ergebnis. Dafür hat sie doch eine Anerkennung verdient, meinen Sie nicht auch?

Liebe Vertreter der vierten Gewalt,

Amber Heard hat den Prozess gegen Johnny Depp verloren. Von ein paar schwarzen Schafen abgesehen, habt ihr das Urteil in aller Welt kritisiert. Diese Nibelungentreue gegenüber der von euch zur moralischen Siegerin Gekürten verdient ultimativen Dank! Was bedeuten denn schon Beweise, Fakten oder Wahrheiten, wenn sie am Ende doch nur dazu taugen, euch die Story zu verderben?

Es wird Zeit, euch für euren Edelmut zu segnen. Als lebende Vorbilder eures Berufsstandes seid ihr einfach die besseren Menschen, erst recht im Vergleich zu millionenschweren, versoffenen Schauspielern. Dagegen sind Männer mit Kohle an sich schon viel zu gefährlich, die ganze Welt hat das gesehen! Glücklicherweise kann Euch das nicht passieren. Deshalb treten wir alten weißen Männer ehrfurchtsvoll zurück und geloben:

Euch Kreuzrittern aus dem Heer der vierten Gewalt sei auf ewig die Gunst aller Amber Heards dieser Welt beschieden, ohne Ausnahme!

Wir schenken sie euch, gratis und franko. Mögt ihr all deren empathische Vorzüge genießen: Das einzigartige Temperament, das sie befähigt, euch zu drangsalieren, Flaschen nach euch zu werfen, euch Türen vor den Kopf zu hauen, öffentlich falsch zu beschuldigen und, als besondere Duftmarke ihrer Zuneigung, koprophile Nachrichten in euren Betten zu hinterlassen. Sie können sich eures ewigen Verständnisses und Schutzes gewiss sein, was immer auch geschehen mag. Deshalb habt auch nur ihr diese Edlen verdient.

Herzlichst,

Matt Alder

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von wolf

    Antworten

  2. Von Mathematiker

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare mindestens 5 und höchstens 1500 Zeichen haben dürfen.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.