Alle Artikel mit dem Stichwort "Gewalt gegen Männer"

Niederlande entschuldigen sich für ihren Anteil am Versagen von Srebrenica

Die Niederlande, also jenes Land, das die UN-Blauhelmsoldaten während des Massakers von Srebrenica stellten, haben sich nun am Gedenktag 2022, 27 Jahre nach den Verbrechen, für ihren Teil an dem Totalversagen der Weltgemeinschaft entschuldigt.

Studie zu Partnerschaftsgewalt – Weshalb männliche Opfer sie so selten anzeigen

In einer sehr interessanten Studie haben norwegische Wissenschaftler untersucht, weshalb männliche Opfer Partnerschaftsgewalt so selten anzeigen.

Bundesjustizminister Marco Buschmann macht männliche Gewaltopfer unsichtbar

Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) will Strafmaße nicht mehr gleichberechtigt, sondern geschlechtsabhängig festlegen.

Massaker von Srebrenica (3): Warum teilt die Weltgemeinschaft bis heute Menschenrechte?

Beim Massaker von Srebrenica ab dem 11. Juli 1995 wurden 8000 Jungen und Männer in einer UN-Schutzzone in unmittelbarer Nachbarschaft zu UN-Blauhelmsoldaten ermordet. Die Frauen und Kinder wurden in Bussen evakuiert und gerettet. Die Männer wurden ihren Schlächtern übergeben. Ein gutes Vierteljahrhundert später wird in der sogenannten Istanbul-Konvention das Menschenrechtsversagen der Weltgemeinschaft zum politischen Konzept. 27 Jahre nach Srebrenica hat die Weltgemeinschaft männlichen Opfern von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung keine andere Lösung zu bieten als Wegschauen. Warum ist das so?

Gender Empathy Gap 2022 – unser vierter Brief an die UN

1948 veröffentlichten die Vereinten Nationen ihre „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte”. Zum Tag des Gender Empathy Gap am 11. Juli 2022 fordert MANNdat die UN zum vierten Mal auf, sich wieder auf die Ziele der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zu besinnen.

Steffi Lemke und die feministische Umweltpolitik – Offener Brief

Umweltministerin Steffi Lemke (Die Grünen) macht männliche Opfer von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung unsichtbar. Wir kritisieren dies.

genderwelten.de – Recht

In 8 Filmen will das Projekt genderwelten.de mit Wissenschaftlern und Fachleuten untersuchen und darstellen, warum manche Annahmen und politische Bestrebungen zur Gleichberechtigung kontraproduktiv sind. Mit einer versachlichten Perspektive möchte das Projekt in der Geschlechterdebatte Widersprüche aufzeigen, die unsere Realität anders aussehen lassen. Wissenschaftler und Experten kommen dabei zu Wort. MANNdat e.V. hat das Projekt unterstützt.

Gebenedeit seist du, vierte Gewalt

Amber Heard wurde von einem Geschworenengericht in Virginia der Verleumdung schuldig gesprochen. Die vierte Gewalt weltweit, in Deutschland sowieso, kommt zum gegenteiligen Ergebnis. Dafür hat sie doch eine Anerkennung verdient, meinen Sie nicht auch?

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.