Chebli (SPD) „trasht“ auf Männer ein

von MANNdat

Biild: fotolia.com, Urheber rogistok
Die sozialdemokratische Staatssekretärin Sawsan Chebli bekommt kräftig Gegenwind für ihren Männerhass.

Ausgerechnet die Obermimose Sawsan Chebli (sozialdemokratische Staatssekretärin im Bundesland Berlin), die sich bei Bemerkungen über ihr Aussehen oder ihr Alter persönlich angegriffen fühlt und laut eigenem Bekunden in Schockzustände gerät, ist umgekehrt beim Austeilen von Männer„hass“tags ganz vorne mit dabei und sieht überhaupt keine Probleme darin, Männer pauschal als Müll zu bezeichnen.

Was macht Chebli? Sie demonstriert uns hier ein Verhalten, das bei Politfeministinnen häufig anzutreffen ist. Sawsan Chebli erwartet als Frau von Männern ein Höchstmaß an moralischer Integrität, bei der sie umgekehrt noch nicht einmal ansatzweise daran denkt, sie auch bei sich gegenüber Männern zugrunde zu legen. Wie nennt man das? Selbstgefälligkeit? Arroganz? Überheblichkeit? Empathieunfähigkeit?

Stichworte:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Dietmar Bickmann

    Antworten

    • Von Dr. Bruno Köhler

  2. Von Markus Albrecht

    Antworten

  3. Von wolf

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.