Märchen aus Schule verbannt

von MANNdat

In Spanien zieht eine Schule Märchen aus dem Verkehr, weil es sich um sexistische Literatur handele. Darüber berichtet das US-Magazin Newsweek:

„Eine Schule in Katalonien hat aus ihrer Bibliothek 200 klassische Kinderbücher wie ‚Dornröschen‘ und ‚Rotkäppchen‘ wegen der Darstellung sexistischer Stereotypen zurückgezogen.

Nach der Analyse der Inhalte der Bibliothek für Kinder bis zum Alter von sechs Jahren stellte die Leitung der Taber School in Barcelona fest, dass rund ein Drittel der Geschichten ‚toxisch‘ seien und nur ein Zehntel der Bücher aus geschlechtsspezifischer Sicht geschrieben wurde.

Anna Tutzó, die in der Kommission war, die sich die Bücher anschaute, [befand], dass solche Geschichten mit Klischees spielten, die Männlichkeit mit Mut verbinden, und sie wollte, dass Kinder kritisch über die Geschichten nachdenken, die ihnen erzählt werden.“

Passend zu dem Thema empfehlen wir folgende Bücher:

Bild: Wikimedia.org, Little Red Riding Hood – J. W. Smith, User: Octave.H

Stichworte:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von andi0077

    Antworten

    • Von nico

  2. Von Mario

    Antworten

    • Von nico

  3. Von Bernd Jenne

    Antworten

  4. Von Norbert W.

    Antworten

    • Von Dr. Bruno Köhler

    • Von Dr. Bruno Köhler

  5. Von Norbert W.

    Antworten

    • Von Hermann

  6. Von wolf

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.