Die SPD hat verstanden – oder doch nicht?

von MANNdat

Bild: Adobestock 131212463, user: Drobot Dean
Meint die SPD, die Frauen im Osten sind noch nicht so weit?

Schwere Verluste der SPD bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen. In Sachsen wird die SPD die kleinste Landtagsfraktion stellen.

Gut, dass man in der SPD deshalb schon vor langer Zeit verstanden hat, dass ihre Erneuerung nur im Krieg gegen Männer stattfinden kann. Die Feministin Klara Gleywitz (SPD) aus Brandenburg, die mit Olaf Scholz um den SPD-Vorsitz kandidiert, weiß deshalb auch, was im Osten derzeit schief läuft und was die wichtigen Themen in unserer Zeit sind:

In Ostdeutschland gibt es nicht diese Sensibilität für Sprache, hier kann es Ihnen passieren, dass Frauen sich heute noch vorstellen mit dem Hinweis: Ich bin Lehrer, ich bin Ingenieur – und gar nichts dabei finden.

Unglaublich, diese gefühlskalten ostdeutschen Frauen.

Aber von westdeutschen Frauen haben wir gelernt, […]

…wie angenehm es ist, mit Quoten so viel einfacher und direkter und mit weniger Engagement als Männer eine politische Führungsposition zu erhalten?

[…] dass eine bewusste Sprache wichtig ist, um auch etwas in Köpfen zu verändern.

Ach so. Gut, dass es in der SPD Leute gibt, die verstanden haben – oder doch nicht?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von wolf

    Antworten

  2. Von wolf

    Antworten

  3. Von Norbert W.

    Antworten

    • Von Mario

    • Von Max

  4. Von wolf

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.