FDP will Frauenquote

von MANNdat

FDP will Frauenquote

Nachdem sich die FDP zur feministischen Partei gemacht hat, war der nächste Schritt zu erwarten – die Frauenquote.

Stand 31.12.2021 beträgt nach dem Beitrag „Die soziale Zusammensetzung der Parteimitgliederschaften“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) der Frauenanteil in der FDP 20 %. Der Anteil von Frauen in der FDP-Bundestagsfraktion beträgt hingegen Stand 2021 mittlerweile 24 %. Das bedeutet, die Frauen in der FDP haben bessere Chancen auf einen Abgeordnetenposten im Bundestag als ihre männlichen Kollegen (rechnerisch die 1,263-fache Chance).

Aber trotzdem fühlen sich, wie es sich als Angehörige einer feministischen Partei gehört, einige FDP-Frauen natürlich benachteiligt. So gibt es, wie die Welt am 24.11.2022 berichtet (hinter Bezahlschranke), nun auch konkrete Forderungen in der FDP für eine Frauenquote. Die FDP-Bundestagsabgeordnete Ria Schröder, mit 30 Jahren eine der jüngsten Abgeordneten im Parlament, fühlt sich laut Welt-Artikel als Frau strukturell benachteiligt und möchte, dass Frauen leichter in Spitzenpositionen kommen oder Chancen auf aussichtsreiche Listenplätze haben. Und auch Frau Strack-Zimmermann stellte sich eine Frauenquote bei der Listenaufstellung vor.

Nachdem bildlich in der CDU manche Kinder so viel Kuchen essen dürfen wie drei andere (Gunnar Kunz), möchten etliche FDP-Frauen das noch toppen, nämlich, dass eine FDP-Frau so viel Kuchen essen darf wie vier FDP-Männer. Und natürlich kommt nach Ansicht der FDP-Frauen Kritik an dieser rein egozentrischen Bereicherung, wie immer bei feministischen Forderungen, nur von ewig gestrigen Frauenfeinden. So meint die 33-jährige Bundestagsabgeordnete Gyde Jensen aus Schleswig-Holstein: „Am Ende werden Frauen mit Macht in bestimmten Köpfen immer Quotenfrauen sein“.

Stichworte:,

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Gary

    Antworten

  2. Von Phil

    Antworten

  3. Von Riva

    Antworten

    • Von Bruno

  4. Von uepsilonniks

    Antworten

    • Von Bruno

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie, dass Kommentare mindestens 5 und höchstens 1500 Zeichen haben dürfen.

Zitate können mit <blockquote> ... </blockquote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.