Grünen missachten erneut eigene Geschlechterpolitik…

von MANNdat

…wenn es Frauen nützt.

Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern werden künftig von einer weiblichen Doppelspitze geführt. Damit verstoßen sie gegen ihr eigenes Frauenstatut, denn dort heißt es in Paragraph 3, Absatz 1:

“Alle Gremien von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zu beschickende Gremien sind paritätisch zu besetzen.”

Und damit zeigen die Grünen erneut, dass sie Gleichberechtigung lediglich als Mittel zum frauenpolitischen Zweck missbrauchen.

Bild: wikipedia, User: PanchoS

Stichworte:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von chrisi

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.