Von sexueller Selbstbestimmung, Nicht-Weibern und grünen Heuchlern

von MANNdat

Die Grünen propagieren derzeit vehement die Freiheit sexueller Selbstbestimmung. Das klingt modern. Das klingt fortschrittlich. Das klingt befreiend. Das Thema sexueller Selbstbestimmung wird derzeit konträr diskutiert. Eines ist jedoch unstrittig, nämlich die Heuchelei der Grünen bei diesem Thema, denn im Mitgliedsantrag der Grünen Jugend gibt es keine sexuelle Selbstbestimmung. Da wird das Geschlecht lediglich auf weiblich oder nicht weiblich reduziert.

Ausschnitt_Antrag_Gruene_Jugend

 Auszug aus dem Antragsformular der Grünen Jugend: Die angeblich sexuelle Selbstbestimmung entpuppt sich als Lug und Trug.

Zwar sind die Grünen bekannt für ihre ausgeprägte Jungen- und Männerfeindlichkeit und auch dafür, dass sie mit dieser bewusst kokettieren. Aber hier zeigt sich mit welcher Selbstverständlichkeit die Grünen Dritten eine Offenheit in Genderfragen vorheucheln, die sie in keinster Weise bereit sind, auch nur ansatzweise in der Praxis zu leben. Übrigens: Die Männlichkeit ignorierende Internetpräsenz der Grünen Jugend (hier kann man ihnen schreiben) wird vom Bundesfrauenministerium mitfinanziert! Ein Schelm, wer Naheliegendes dabei denkt.

Wie sagte schon das Nicht-Weib Platon: „Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit“

Hier können Sie sich für den MANNdat-Rundbrief anmelden

MANNdat

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Wolf

    Antworten

  2. Von Ulrich Ka

    Antworten

    • Von Dr. Bruno Köhler

  3. Von emannzer

    Antworten

  4. Von Sebastian

    Antworten

    • Von ThLeh (Administration )

    • Von Dr. Bruno Köhler

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.