Ist Großbritannien reif für wirkliche Gleichberechtigung?

von MANNdat

Als einer der Nachfolger von Theresa May als Premierminister ging auch Dominic Raab ins Rennen. Er bekundete, ein Verfechter von „Gleichberechtigung“ zu sein. Seine Einstellung zu Sexismus: „Der Punkt, den ich angesprochen habe, ist, dass Sexismus falsch ist und es falsch ist, wenn er eine Frau oder einen Mann trifft, und ich denke, dass Gleichheit ein zu wertvoller Wert ist, als dass wir mit zweierlei Maß messen können.“

Mehr dazu auf der Homepage von Christian Schmidt.

Vorschaubild: sexism_tashatuvangoa_fotolia_817

Stichworte:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Arno Nym

    Antworten

    • Von Dr. Bruno Köhler

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.