Broschüre für Trennungsväter

von MANNdat

Während unsere neue Bundesfamilienministerin offenbar Väter lediglich als billige Haushaltshilfe für Karrierefrauen sieht und den Menschenrechtsvergehen gegen Väter wenig Beachtung schenkt (siehe hierzu unsere Auflistung solcher Fälle), obwohl sie als Familienministerin dafür zuständig ist, hat der Freistaat Sachsen immerhin ein Projekt für die von den politisch Verantwortlichen bislang ignorierten Trennungsväter gefördert.

Die Journalistin Dagmar Moebius weist auf diese neue Broschüre für Trennungsväter hin:

„Wenn sich Eltern trennen, sieht und hört die Umwelt meist nur die Geschichte der Mütter. Wie es Trennungsvätern geht, bleibt viel zu oft im Verborgenen. Sozialpädagoge und Männerforscher Holger Strenz vom Projekt Papaseiten.de interviewte deshalb betroffene Männer. Ich habe über zehn Stunden Interviewmaterial transkribiert und verdichtet. Neun Erzählungen von Vätern im Alter von 30 bis 62 Jahren erschienen jetzt in der Broschüre „Väter & Trennung“. Ungeschönt, mutig und schonungslos.

(…)

Alle beteiligten Trennungsväter gaben Tipps, wie von einer Trennung betroffene Eltern ihre Situation meistern können. Diese wurden in eine symbolische Schatzkiste gelegt.

(…)

Die vom Freistaat Sachsen geförderte 42-seitige Broschüre „Väter & Trennung“ ist in einer Erstauflage von 2.500 Exemplaren erschienen. Sie kann über papaseiten.de bestellt oder hier angeschaut werden.“

 

Beitragsbild: vater-und-tochter-adobestock_183497701_nd3000_718.jpg

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Lesermeinungen

  1. Von Gary

    Antworten

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare mindestens 5 und höchstens 1500 Zeichen haben dürfen.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.