Antworten auf die MANNdat-Wahlaktion

von MANNdat

Für unserer Aktion zur kommenden Bundestagswahl sind schon einige Antworten eingetroffen. Wie das in einer pluralistischen Gesellschaft eigentlich nicht anders zu erwarten ist, unterscheiden sich die Antworten inhaltlich teilweise deutlich. Einige der Antworten haben uns jedoch positiv überrascht.

Ohne den noch nicht eingegangenen Antworten vorgreifen zu wollen, lässt sich bereits jetzt ein erstes Resümee ziehen. Dieses ist zwar nicht neu, hat uns aber in seiner Deutlichkeit doch überrascht: Die Frage, ob sich jemand für eine echte Gleichberechtigung (die auch Jungen, Väter und andere Männer einschließt) einsetzt oder nicht, ist sehr viel weniger eine Frage der Parteizugehörigkeit als eine der persönlichen Anständigkeit! Interessant auch: Die größten Ignoranten (und vor allem Ignorantinnen) von Jungen- und Männerdiskriminierungen haben sich alle gegen die Veröffentlichung ihrer Antworten im Internet ausgesprochen.

Dies zeigt, wie wichtig es ist, sich vorurteilsfrei und parteiübergreifend über die eigenen Direktkandidaten zu informieren. Beteiligen Sie sich noch bis zum 18.September an der Aktion!. Danach verschicken wir einen neuen Rundbrief, damit sich alle Leser selbst ein Bild machen und die Fakten in ihre Wahlentscheidung mit einfließen lassen können. Wer sich noch nicht für den Rundbrief angemeldet hat, kann das hier gerne tun.

Anmerkung: Auf Grund eines Hinweises haben wir im Fragebogen den Text zu Punkt 2.4 verändert. Dort stand fälschlich: „Nach §44 SGB IX (1) 3 erhalten ausschließlich weibliche behinderte Gewaltopfer einen Selbstbehauptungskurs als gesetzliche Sozialleistung.“. Richtig muss es heißen: „Nach §44 SGB IX (1) 3 erhalten ausschließlich behinderte oder von Behinderung bedrohte Frauen und Mädchen einen Selbstbehauptungskurs als gesetzliche Sozialleistung.“. Am Sachverhalt ändert das jedoch nicht: Hier werden den betroffenen Jungen und Männer Sozialleitungen vorenthalten, die man entsprechend betroffenen Frauen und Mädchen ganz selbstverständlich gewährt. Im Gegenteil: Die von dieser Diskriminierten betroffene Personengruppe ist sogar noch umfangreicher.

Scrollen Sie bitte, falls die Tabelle nicht vollständig angezeigt wird.

Wahlkreis-Nr.

Wahlkreis-Name

Name der Partei

Direktkandidaten

       

3

Steinburg – Dithmarschen Süd

Bündnis 90 /Die Grünen

Eka von Kalben

       

10

Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd

Die Linke

Ilka Wenzelis, Teil 1

Ilka Wenzelis, Teil 2

10

 Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd

CDU

 Norbert Brackmann

10

Herzogtum Lauenburg – Stormarn-Süd 

Piratenpartei

Karsten Kiehn 

       

53

Göttingen

Piratenpartei

Niels-Arne Muench

53

Göttingen

Die Linke

Gerd Nier

       

61

Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II

parteilos

Edmund Mueller

       

110

Krefeld I – Neuss II

Bündnis 90/Die Grünen

Karl Heinz Renner

       

155

Meißen

Piratenpartei

Andreas Baerisch

       

168

Kassel

Bündnis 90/Die Grünen

Nicole Maisch

       

171

Marburg-Biedenkopf

SPD

Sören Bartol

       

173

Gießen

CDU

Dr. Helge Braun

       

176

Hochtaunus

FDP

Dr. Stefan Rupert

176

Hochtaunus

 Die Linke

Steffen Etzel

       

186

Darmstadt

Bündnis 90/Die Grünen

Daniela Wagner

       

188

Bergstraße

Freie Wähler

Dr. Volker Gallandi

       

200

Koblenz

FDP

Dr. Martin Kaschny

       

210

Kaiserslautern

Familien-Partei

Anette Metzger

210

Kaiserslautern

Piratenpartei

Johannes Merkert

       

215

Freising

Freie Wähler

Hinrich Groeneveld

215

Freising

 Piratenpartei

Sebastian Kanschat

       

 233

 Regensburg

Piratenpartei

Jan Kastner

 233

Regensburg

Die Linke

Wolfgang Wittich

233

Regensburg

CSU

Philipp Graf von und zu Lerchenfeld

       

 271

Karlsruhe-Stadt

CDU

 Ingo Wellenreuther

271

Karlsruhe-Stadt

Bündnis 90/Die Grünen

Sylvia Kotting-Uhl

       

272

Karlsruhe-Land

FDP

Patrick Meinhardt

272

Karlsruhe-Land

SPD

Vanessa Rieß

       

278

Bruchsal-Schwetzingen

Bündnis 90/Die Grünen

Alexander Geiger

       

296

Saarbrücken

CDU

Anette Huebinger

296

Saarbrücken

FDP

Roland König

296

Saarbrücken

Die Linke

Claudia Kohde-Kilsch

296

Saarbrücken

Piratenpartei

Marc Großjean

296

Saabrücken

SPD

Elke Ferner

Bildquelle: (c) Thomas Siepmann, pixelio.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zitate können mit <quote> ... </quote> gekennzeichnet werden.

Achtung: Wenn Sie einen Kommentar von einem Smartphone verschicken, wird der Text manchmal von der Autofill-Funktion des Smartphones durch die Adresse ersetzt. Wenn Sie den Kommentar absenden, können wir den originalen Text nicht wiederherstellen.

Niemand mag Pop-ups!

Aber immerhin stehe ich nicht mitten auf der Seite. Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, tragen Sie sich hier ein. Es lohnt sich!

Ihre Daten sind sicher! Die Email verwenden wir nur für den Newsletter. Sie können sich jederzeit abmelden.